12 Uhr am Brandenburger Tor


Die Klimaproteste vom 20. September sind ein Aufruf an die Politiker in Berlin und der Welt: 

Werdet endlich eurer Verantwortung und Verpflichtung den

zukünftigen Generationen gegenüber gerecht!

Doch die Politik hat das immer noch nicht verstanden. Die Maßnahmen des sogenannten Klimapakets,

die man dort  als „Durchbruch“ zu deklarieren versucht, sind eine Farce.

Der Klimaforscher Mojib Latif bezeichnet das

Klimapaket als „Nullnummer“ - das 1,5-Grad-Ziel wird Deutschland mit diesen Maßnahmen

radikal verfehlen.

Für die heutige sowie die nachfolgenden Generationen bedeutet das eine

instabile Zukunft und existentielle Bedrohung! Für unser Zusammenleben mit der Natur den Kollaps.

 

Vier Millionen Menschen weltweit machten mit den globalen Klimastreiks deutlich: 

Wir werden nicht länger dabei zusehen, wie durch Ignoranz gegenüber den eindeutigen wissenschaftlichen Aussagen über die Gefahren des menschengemachten Klimawandels

weiterhin an dem Ast gesägt wird, auf dem die Menschheit sitzt.

 

Wir dürfen uns mit Pseudo-Klimaschutzmaßnahmen wie diesen nicht abspeisen lassen!


Was wir tun müssen: